Archiv der Kategorie: Termine

Treffen am 09.07.2015: Planänderung wegen Krankheit

Wir treffen uns am kommenden Donnerstag, ab 19 Uhr, zu einer offenen Runde im ZaK (Am Wochenmarkt 22, 37073 Göttingen). Unser Vortrag über Roslyn muss am kommenden Donnerstag hingegen leider ausfallen, da Robin es aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Göttingen schafft. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung! Es wird einen Nachholtermin nach unserer Sommerpause geben. Weiteres dann dazu in den Ankündigungen.

Treffen am 04.06.2015: Windows 10 und Visual Studio 2015 (Nachholtermin)

Unser Treffen im Juni findet am 4.6.2015 ab 18:00 Uhr im Restaurant Kreuzgang, Markt 8, Göttingen statt.

Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich, jedoch erleichtert uns ein Hinweis (Email) auf die Teilnahme die Planung, insbesondere weil wir nur über begrenzten Platz verfügen.

Dies ist der Nachholtermin für den leider ausgefallenen Vortrag im April diesen Jahres.

Thema des Abends:

Erste Gehversuche mit Windows 10 (Technical Preview) und Visual Studio 2015 (CTP 6)

Als Entwickler ist es wichtig immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in seinem Umfeld zu bleiben. Aus diesem Grund wollen wir bei unserem April-Treffen einen Blick auf das kommende Windows und das nächste Visual Studio werfen. Natürlich dürfen die Neuerungen in C# 6.0 nicht fehlen. Dies wird bewusst kein Frontal-Vortrag, sondern ein gemeinsames Erforschen im Dialog. Jeder ist herzlich dazu eingeladen ein eigenes Device mit Windows 10 mitzubringen.

Referent: Alexander-G. Skrypzinski (Softwareentwickler aus Göttingen mit dem Schwerpunkt .NET, WPF und C#)

Treffen am 09.07.2015: .NET Compiler Platform „Roslyn“

ACHTUNG PLANÄNDERUNG: Der Vortrag wird wegen Krankheit nach unserer Sommerpause nachgeholt! Wir treffen uns stattdessen im ZaK, 19 Uhr zu einer offenen Runde.

Unser Juli Treffen findet am 9.7.2015 (Achtung: 2. Donnerstag!) ab 19:oo Uhr statt. Wir sind diesmal wieder bei der Sycor mbs GmbH im Brauweg 40 in 37073 Göttingen zu Gast.

Das Thema des Abends:

.NET Compiler Platform „Roslyn“

Mit der .NET Compiler Platform, auch bekannt unter dem Namen „Roslyn“, öffnet Microsoft seine Compiler für C# und VB.NET. „Öffnen“ bedeutet aber nicht nur, dass der Quellcode auf GitHub zur Verfügung gestellt und das Projekt in einem Open-Source-Umfeld entwickelt wird. Vielmehr bricht der Softwarehersteller die Blackbox der Sprachübersetzer auf und erlaubt den Zugriff auf alle Ausgaben der Kompilierphase. Von der Syntaxanalyse bis zur Codegenerierung – alle Vorgänge werden sichtbar. Entwicklern wird es damit ermöglicht, die Ergebnisse der einzelnen Phasen für sich zu nutzen. Doch was genau stellen Softwareentwickler damit an? Welche Möglichkeiten bietet Roslyn? Der Vortrag richtet sich an Einsteiger und Interessierte. Es werden die Grundlagen des Compilerbaus vermittelt und anschließend gezeigt, wie die APIs von Roslyn aufgebaut sind. Anhand der Implementierung eines Refactorings und Code-Fixes für Visual Studio soll verdeutlicht werden, wozu Roslyn benutzt werden kann.

Referent: Robin Sedlaczek hat 15 Jahre Erfahrung als professioneller Softwareentwickler und Projektleiter. Seit 4 Jahren ist er als CTO bei der Fairmas GmbH tätig und ist dort zuständig für den gesamten Entwicklungsbereich. In seiner Freizeit vermittelt er sein Wissen in Fachvorträgen, Online-Kursen, Fachartikeln und in seinem Blog (https://robinsedlaczek.wordpress.com). Er ist erreichbar via Twitter (https://twitter.com/RobinSedlaczek) und per E-Mail (robin.sedlaczek@live.de).

Treffen am 07.05.2015: Freifunk

Am 7. Mai um 18 Uhr im großen Konferenzraum der Sycor mbs GmbH, Brauweg 40, 37073 Göttingen bekommt die .NET User Group Göttingen Besuch von den Freifunkern aus Göttingen.
Freifunk ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat
– Allen Menschen einen freien (d.h. anonymen, unzensierten und kostenlosen) Zugang zum Internet über WLAN zur Verfügung zu stellen
– und dafür eigene, dezentrale und nichtkommerzielle Infrastruktur aufzubauen und zu betreiben.

Näheres unter https://freifunk-goettingen.de/

Treffen am 09.04.2015: Windows 10 und Visual Studio 2015

Unser nächstes Treffen findet am 9. April 2015 ab 18:00 Uhr statt. Die Räumlichkeiten klären sich noch in den nächsten Tagen. Wir werden uns entweder wieder in den Räumen des Bildungswerkes ver.di, Rote Straße 19 treffen oder im Restaurant Kreuzgang, Markt 8. Die beiden Locations liegen in direkter Nähe zueinander (1-2 Min. Fußweg). Eine Ankündigung mit der genauen Location folgt.

Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich, jedoch erleichtert uns ein Hinweis (Email) auf die Teilnahme die Planung, insbesondere weil wir nur über begrenzten Platz verfügen. Leider können wir vorher nicht garantieren, dass uns an diesem Abend Getränke in den Räumen der ver.di zur Verfügung stehen.

Das Thema des Abends lautet:

Erste Gehversuche mit Windows 10 (Technical Preview) und Visual Studio 2015 (CTP 6)

Als Entwickler ist es wichtig immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in seinem Umfeld zu bleiben. Aus diesem Grund wollen wir bei unserem April-Treffen einen Blick auf das kommende Windows und das nächste Visual Studio werfen. Natürlich dürfen die Neuerungen in C# 6.0 nicht fehlen. Dies wird bewusst kein Frontal-Vortrag, sondern ein gemeinsames Erforschen im Dialog. Jeder ist herzlich dazu eingeladen ein eigenes Device mit Windows 10 mitzubringen.

Referent: Alexander-G. Skrypzinski (Softwareentwickler aus Göttingen mit dem Schwerpunkt .NET, WPF und C#)

Termin am 05.03.2015: Roadshow – Einstieg in die Hybrid App Entwicklung

Bei unserem Treffen am 5. März um 18 Uhr in den Räumen des Bildungswerks ver.di in Niedersachsen, Rote Straße 19, 37073 Göttingen (gegenüber von Karstadt Sport und Hobby) siehe Raumänderung dreht sich alles um Cross Plattform App Entwicklung. Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich, jedoch erleichtert uns ein Hinweis (Email an alex@dotnetgoe.de) auf die Teilnahme die Planung, insbesondere weil wir nur über begrenzten Platz verfügen. Leider können wir vorher nicht garantieren, dass uns an diesem Abend Getränke in den Räumen zur Verfügung stehen.

Das Thema lautet: Roadshow: Einstieg in die Hybrid App Entwicklung

Die Entwicklung von Apps ist nicht einfach und jede „Systemwelt“ hat ihre eigenen Tools und Anforderungen. Ob mit Java und Eclipse für Android, mit Objective-C und Xcode für iOS, oder mit den Microsoft-Tools für die Windows-Welt. Bei diesem Vortrag lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der App-Entwicklung für alle gängigen Plattformen mit nur einer Programmiersprache kennen: HTML5 und JavaScript. Sie steigen mit den Grundlagen des kostenlosen Intel XDK ein und werden dann mit den wichtigsten Frameworks und Vorgehensweisen vertraut gemacht. Mit diesen Infos steigen Sie rasch auf zum versierten Cross-Plattform Entwickler.

Referent: Gregor Biswanger

Gregor Biswanger hält seit 2009 regelmäßig Entwickler-Roadshows ab. Nun kommt er endlich auch zu uns nach Göttingen. Er hat diesmal keine gewöhnliche Roadshow, sondern eine Cross Community Roadshow im Gepäck. Damit ist gemeint, dass die Roadshow nicht nur wie bisher für Microsoft User Groups stattfindet, sondern ebenfalls für Google Developer Groups und JavaScript User Groups. Mehr…

Termin am 05.02.2015: Windows 8 App Basics

Unser nächstes Treffen findet am 5. Feb. 2015 ab 18:00 Uhr in den Räumen des Bildungswerkes ver.di, Rote Straße 19, 37073 Göttingen statt, direkt in der Nähe des Restaurants Kreuzgang. Eine genauere Wegbeschreibung gerne via E-Mail.

Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich, jedoch erleichtert uns ein Hinweis (Email an ag.s@gmx.de) auf die Teilnahme die Planung, insbesondere weil wir nur über begrenzten Platz verfügen. Leider können wir vorher nicht garantieren, dass uns an diesem Abend Getränke in den Räumen zur Verfügung stehen.

Das Thema des Abends lautet:

Windows 8 App Basics 

Was man wissen sollte, wenn man mit Visual Studio eine Windows Store App für Windows 8 entwickeln will.

Ein kleiner Erfahrungsbericht nach zwei Monaten Experimentieren und Entwickeln mit HTML5 und WinJS.

Wir starten ganz vorne mit einem kurzen Überblick über die verschiedenen Controls und das Objektmodell. Schauen uns an, wie wir verschiedene Sprachen in der App unterbringen, wie wir Dateien schreiben und öffnen und wie wir verschiedene Funktionen des Devices, auf dem die App läuft, ansprechen.  Wenn alles gut läuft und wir noch Lust haben, bauen wir am Ende noch eine kleine App.

Referent: Oliver Driehorst (Entwickler im Bereich SharePoint, Office und Mobile Apps)